Praxis für Familien- und Systmaufstellungen | info@familienstellen-hagen.de / Mi. u. Do. Tel. 02331.914542
www.Familienstellen-Hagen.de

 

  • Was ist Familien- und Systemaufstellen?
  • Was bedeutet "Aufstellen" und wie läuft es in der Praxis ab?
  • Was kann Familien- und Systemaufstellen?
  • Wie wirkt Familienstellen?
  • Für wen ist Familienstellen sinnvoll?
  • Was ist System- und Organisationsaufstellen und für wen ist es sinnvoll?

 

 

Was ist Familien- und Systemaufstellen?

 

Für mich, eine der effektivsten Methoden, für die therapeutische Arbeit und für die Supervisions- und Beratungsarbeit, die ich in den letzten Jahren kennengelernt habe.

 

Nachfolgend beschreibe ich aber nur ganz prakmatisch, wie das Familien- und

Systemaufstellen wirkt, denn dieses Thema ist sehr komplex und vielschichtig.

Wenn Sie sich über dieses Thema ausführlicher Informieren möchten, finden Sie geeignete Literaturhinweise auf der Seite "Literatur u. Links".

Familien- und Systemaufstellen ist eine Methode mit phänomenologischem Ansatz für das therapeutische Arbeiten auf der Seelenebene.


Jeder Mensch hat ein unbewußtes "inneres Bild" von seiner Familie, welches seine Beziehung zur Familie, zu anderen Menschen und zur eigenen Wirklichkeit bestimmt. Dieses "innere Bild" wird in einer Familienaufstellung sichtbar.

 

 

Was bedeutet "Aufstellen" und wie läuft es in der Praxis ab?

 

Zu einer Familienaufstellung bringen Sie keine eigenen

Familienmitglieder mit!

 

Für eine Familien- oder Systemaufstellung in der Gruppe, bitten wir  andere Teilnehmer in der Gruppe sich stellvertretend für unser Anliegen aufstellen zu lassen.

Der Aufstellungsleiter bespricht vorab mit dem Klienten welche Positionen mit Stellvertretern besetzt werden sollen.

 

Daraufhin stellen sich die ausgesuchten Stellverteter in den Kreis und der Klient, der sein Anliegen aufstellt, stellt sich hinter jeden einzelnen ausgewählten Stellvertreter, um ihn mithilfe des Auflegens seiner Hände auf die Schultern und langsames voranschieben, intuitiv an die Position im Raum zu führen, die der Klient für richtig empfindet. So zeichnet sich ein Bild seiner inneren Vorstellung ab.

 

Sind alle Stellvertreter aufgestellt, setzt sich der Klient, auf einen Stuhl an den Rand, von wo aus er möglichst alle gut im Blick hat. Hierbei ist es wichtig, das der Klient aufmerksam zuschaut.  

                      

In der Aufstellungsmethode orientiert sich der Aufstellungsleiter, unter Berücksichtigung der archetypischer Grundordnungen, an der Körpersprache und den Wahrnehmungen und Empfindungen (z.B. heiß, kalt, müde, erleichtert, traurig, betroffen, fröhlich, etc.), die von den Stellvertretern auf nachfragen an den Aufstellungsleiter rückgemeldet werden.

 

Mit Hilfe der "Bewegungen von Seele und Geist", wird auf einer kollektiven Wahrnehmungsebene die "gute Lösung" erarbeitet, bzw. die "richtige archetypische  Ordnung" wieder hergestellt.

  

 

Was kann Familien- und Systemaufstellen?

 

Familien- und Systemaufstellen arbeitet an der Wurzel, bzw. der Ursache eines Problems oder eines Konfliktes, und findet an der Stelle eine gute Lösung, an der es ursächlich begonnen hat.  

Auf diese Weise löst das Familien- und Systemaufstellen Probleme oder Konflikte, die sich auf der rationalen Ebene nur sehr schwer oder gar nicht lösen lassen.

 

Hier ein paar Beispiele, die ich in meiner Berufspraxis erfahren habe:

Familienstellen kann helfen, das Eltern, die keinen Kontakt mehr mit ihren Kindern haben, wieder zueinander finden (Natürlich auch umgekehrt ;-). Oder auch Mobbingsituationen aufzuklären. Mobbing läuft häufig sehr subtil ab und kann nicht als offener Konflikt ausgetragen werden. Die betroffenen Klienten werden wieder stärker und Handlungsfähig, oft erledigt sich nach einer Systemaufstellung die Situation auch wie von selbst und die Kollegen oder der Chef hören auf zu mobben oder es zeigen sich andere Lösungswege. Mit dem Familienstellen kann man den Familienfrieden, auch in Patchworkfamilien wieder herstellen. Es kann helfen sehr große Trauer zu Verarbeiten oder Depressionen zu überwinden. Das Familienstellen unterstützt außerdem den Heilungsprozess bei allen psychosomatischen Krankheitssymptomen z.B. bei Eßstörungen, Schuppenflechte, nervöse Unruhezustände, etc. Eben immer dann, wenn es eine unbewußte seelische Ursache (psychosomatisch) für ein Leiden gibt. 


Wie wirkt Familienstellen?


Eine gute Beschreibung der Wirkung ist, dass die Kommunikation zwischen "Bauchgefühl" und "Kopf" wieder auf die gleiche "Wellenlänge" gebracht wird und so eine neue verbesserte Selbstwahrnehmung oder Haltung hergestellt wird.  Seelische Konflikte können gelöst werden und ein innerer Frieden stellt sich ein.

 

Beim Familienaufstellen wird die Tiefensensibilität genutzt, um Informationen aus dem Körperinneren zu liefern, denn das Körperschema ist untrennbar verhaftet, mit Erlebnissen und Erinnerungen.

 

Gibt es also eine innere Störung oder ein Trauma, kann durch die Wiederherstellung der inneren „richtigen oder guten Ordnung“ im Rahmen einer Familien- und Systemaufstellung, diese Störung oder dieses Trauma verarbeit werden und heilen.

 

Mit den dargestellten und erarbeiteten archetypischen Lösungsbildern und Lösungssätzen in einer Aufstellung, wirkt diese Methode durch das Gesehene, Gehörte und Mit - Gefühlte also direkt auf die Seele des Klienten. Dadurch werden auf der Seelenebene die Selbstheilungskräfte, die jeder Mensch in sich hat, in Gang setzen.

 

Hirnforscher haben zum Beispiel festgestellt, das während einer Unterhaltung der gesprochene Worteinhalt  vom menschliche Gehirn nur zu rund 20 % verarbeitet wird. Die verbleibenden 80 % verarbeitet das menschliche Gehirn über das Gesehene und Erlebte. Inhalt und Situation im Kontext zur Sinneswahrnehmung, der Körpersprache, Mimik (Micromimik), das Fühlen und das Klangbild der Stimme. Darum wird beim Familienaufstellen darauf geachtet, das nur sehr wenig gesprochen wird.


Im zwischenmenschlichen Austausch sind unsere Spiegelneuronen im Gehirn aktiv, die uns helfen die Gefühle, die Gedanken und Motive eines anderen Menschen so zu verstehen, als wären es die eigenen. Sie machen uns sozusagen "Empathiefähig". Für Spiegelneuronen ist das offenbar ein und dasselbe, ob wir Handlungen bei Anderen beobachten oder sie selbst ausführen.

 

Jeder von uns kennt wahrscheinlich die Situation, beim ansehen eines Kinofilms, plötzlich von so starken Gefühlen überrascht zu werden, das einem die Tränen in die Augen schießen oder man sich den Bauch vor Lachen halten muß.

So transportieren die Spiegelneuronen, die Lösungsbilder, die in einer Aufstellung für den Klienten erarbeitet wurden, dann praktisch wie "heilender Balsam" auf die Seele und können dort wirken.

Bei allen Erklärungsansätzen ist es trotzdem sehr schwierig, diese Arbeit und Wirkung zu beschreiben. Diese Arbeit kann man eigentlich nur durch Zusehen und Mitmachen an sich selbst erfahren.

 

Aus diesem Grund biete ich für diejenigen - die ernsthaft daran interessiert sind - die Aufstellungsarbeit kennenzulernen an, erst einmal zu einem Schnuppertermin zu einem rabattreduziertem  Teilnehmerbeitrag an einem Seminar  in meiner Gruppe teilzunehmen.

Einen Rabattgutschein bekommen Sie von mir zugeschickt oder persönlich nach einem kurzen Kennenlerngespräch. Das kann telefonisch sein oder auch vor Ort in einer Sprechstunde.

Es ist wichtig, das man die Chance bekommt, sich diese Arbeit anzuschauen, bevor man selber für sich eine eigene Aufstellung bucht. Man sollte also vorab erst ausprobieren, ob man sich der Methode und der Aufstellungsleitung vertrauensvoll öffnen kann und ob man sich in der Gruppe wohl fühlt.


Für wen ist Familienstellen sinnvoll?

Familienstellen ist z.B. sinnvoll für Menschen, die:

 

* unglücklich oder unzufrieden mit ihrem Leben sind und es gerne ändern möchten

* Beziehungen ihrer Gegenwarts- oder Herkunftsfamilie als problematisch oder belastend erleben.


* tragische Familienschicksale erlebt haben.

* beruflich keinen Erfolg haben, obwohl sie qualifiziert sind und es keinen nachvollziehbaren Grund dafür gibt, beruflich nicht auf die Beine zu kommen.

* ihre Partnerschaft als zu schwierig und anstrengend erleben

* innerhalb eines Familiensystems Schwierigkeiten haben sich einzufinden, sich ungerecht behandelt fühlen oder denken selbst ungerecht zu handeln

* sich in ihrem Handeln innerhalb von zwischenmenschlichen Beziehungen nicht frei fühlen, oder auch in ungewollten psychosozialen Abhängigkeiten feststecken und nicht wissen wie sie sich davon befreien können.

* Schwierigkeiten haben, Liebesbeziehungen einzugehen oder diese zu halten

* psychosomatische Störungen oder Krankheiten haben wie z.B. Neurodermitis, nervöse Unruhezustände, Neigungen zum Suchtverhalten, depressiven Verstimmungen, Übergewicht durch Frustessen, etc.


* mit Persönlichkeitsstörungen konfrontiert sind, z.B. durch: Angehörige, Eltern, Kinder,  Lebens- oder Ehepartner mit z.B.: AD(H)S, Borderline, Messi Syndrom o.ä. 

 

* in einer reinen Gesprächstherapie oder herkömmlichen Therapien nicht mehr weiterkommen, weil "kopfmäßig" zwar alles erarbeitet und verstanden wurde, aber es stellt sich immer noch keine innere Zufriedenheit ein.

 

* therapiebegleitend für sich arbeiten möchten, um die Selbstheilungskräfte der Seele in Gang zu setzen. ( Am besten in Absprache mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten!)


* vorbeugend oder nachsorgend Supervision und Psychohygiene pflegen möchten, weil sie durch ihren beruflichen oder privaten Alltag in belastenden Lebenssituatuinen stecken. 

 

Was ist System- und Organisationsaufstellen und für wen ist es sinnvoll?

 

Genauso wie in unseren Familien,  finden wir in Firmen und Organisationen feste Strukturen wieder, mit festegelegten Ordnungen und Regeln, die für die "Business-Seele" und  "Arbeits-Seele" unabdingbar sind. Sind diese Ordnungen gestört oder unterbrochen, kann das fatale folgen für eine Firma, das Geschäft oder die Organisation haben. Systemaufstellung ist also auch eine gute Methode für z.B.: Selbstständige, Firmen- und Abteilungsleiter, Personalentscheider, Trainer, Regiesseure, Bands, etc., um herauszufinden welche Konstellationen gut zusammen passen oder auch bestehende Konflikte oder Belastungen im System (Firma oder Team) aufzulösen und dafür gute Lösungen und neue Wege zu finden.

z.B. bei:

* Nachfolgeregelungen in Firmen

* Erfolgslosigkeit

* Personalfragen

* Team - Zusammenstellungen

* Musiker- und Bandkonstellationen

 

* Geschäftliche Entscheidungen z.B.: bei Umstrukturierungen

* welcher Vertragspartner ist der Richtige für die Firma, Band, Verein

 


Wichtiger Hinweis:  
Das Familien- und Systemaufstellen, die Seelen- und Ahnenrituale, und systemische Rituale haben sehr großes Heilungsvermögen und können sehr kraftvoll in ihrer Wirkung sein. Das ist nicht zu unterschätzen! Diese Arbeit sollte darum maßvoll und mit Bedacht eingesetzt werden. Lassen Sie sich zuvor immer ausführlich beraten.

Diese Methoden sind Vermittler zwischen Körper, Geist und Seele, und helfen die Selbstheilungskräfte, die der Mensch inne hat, wieder in Gang zu setzen und zu unterstützen.
Das Familien- und Systemaufstellen, die Seelen- und Ahnenrituale, und systemische Rituale ersetzen aber nicht den Gang zum Arzt!!!


Wenn Sie Fragen zum Familien-und Systemaufstellen oder systemischen Ritual haben, rufen Sie mich gerne unverbindlich in meiner Bürozeit an. 
 

Mi. und Do. von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr  und 18.oo Uhr bis 19.30 Uhr unter

Tel. 02331-914542